3 Tage Saftkur

Vor kurzer Zeit habe ich mich zum zweiten Mal an eine Saftkur gewagt. Warum das gut für den Körper ist, und was wirklich dahinter steckt, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Den Grund..

..um so eine Kur zu machen, zeige ich euch im folgenden Beispiel:

‚Der Laptop wird langsam, die Lüftung wird laut. Der Arbeitsspeicher ist voll, und die Speicherreserven sind leer. Die beste Lösung beim Computer: Ein Neustart.

Und beim Körper? Statt Viren und intensiven Programmen belasten chemische Zusätze, Stress und künstlicher Firlefanz. Die Folgen sind ähnlich: Trägheit, und der Verlust der Leichtigkeit.‘

Quelle: https://www.lieferei.at/detox-box.html

 

Witzigerweise..

..hat meine Mutter einige Wochen zuvor exakt dieselbe Saftkur gemacht, jedoch sogar ganze 5 Tage. Es fiel ihr überhaupt nicht schwer nichts zu essen, ganz im Gegenteil. Sie fühlte sich schnell besser, fitter und hat innerhalb dieser Zeit sage und schreibe 5kg abgenommen. Man sollte sich zwar nicht als Ziel setzen, mit so einer Kur ausschließlich abzunehmen, aber man kann sich sehr wohl vor Augen halten, dass man dadurch seinen Körper quasi ’neu startet‘ , die Giftstoffe entfernt und unnötige Wassereinlagerungen verhindert bzw. sogar los wird.

Für sie war es seit langem endlich der nötige Antrieb, um sich wieder gesünder zu ernähren und mehr auf sich Acht zu geben. Bis jetzt hält sie sich überwiegend gesund und fühlt sich besser als davor.

 

Die Lieferei..

..hat es mir kurz danach ermöglicht, ebenfalls eine Saftkur zu machen. Also habe ich diese tolle Zusammenarbeit dankend angenommen, um mir und meinem Körper mal wieder etwas gutes zu tun und um zu testen, ob ich das ebenfalls durchziehen kann.

Ihr könnt übrigens bis Ende Juli 2018 auf euren gesamten Einkauf sparen!! Gutscheincode ALEXAUBRY 7 ermöglicht euch 7€ Rabatt ❤

Ablauf:

Während der Saftkur ist es wichtig, viel Wasser und ungesüßte Tee’s zu trinken. Auf Kaffee sollte, so gut es geht, verzichtet werden. Man kann die Säfte ganz einfach in seinen Alltag einbauen – also sie sind super praktisch für unterwegs, oder in der Arbeit. Außerdem erspart man sich während dieser Tage wertvolle Zeit, die man sonst mit einkaufen und kochen verschwendet. Die Säfte sind sogar ein paar Wochen nach Lieferung haltbar, somit kann man sich den perfekten Zeitpunkt für die Kur ganz einfach selbst einteilen und sie im Kühlschrank aufbewahren. Empfohlen wird sogar, alle 2-3 Monate so eine Kur zu machen, wobei man da aber einfach auf sich und seinen Körper hören muss.

Enthalten sind:

  • 6 Säfte (pro Tag)
  • 1 Power Shot (pro Tag)
  • 1 Guide
  • 1 FAQ

 

Meine Erfahrung:

Ich habe mir die Kur von Montag-Mittwoch eingeteilt. Da Montag mein freier Tag ist, fiel mir der erste Tag ziemlich leicht. Ich habe ausgeschlafen, war beim Training, und hatte erst danach, ca um 11 Uhr meinen ersten Saft. Bis dahin hatte ich überraschenderweise keinen Hunger, und das nutzte ich auch gleich zu meinem Vorteil. Die Säfte sind alle wirklich sehr gut, besonders lecker waren ‚Mango Ninja‘ und ‚Pine Fiction‘. Ich hab mich immer schon auf den nächsten Saft gefreut und hatte garkeine Gelegenheit zu hungern. Sobald ich etwas Hunger hätte haben können, war es schon an der Zeit für den nächsten.

Tag 2 hat bei mir auf der Waage begonnen. Ich wiege mich sehr selten, aber im Zuge der Kur wollte ich mal sehen, was sich so tut. Ich habe mich beim Aufstehen schon flacher und leichter gefühlt, aber damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet: -1,5kg! Was jedoch jedem klar sein muss: man verliert überschüssiges Wasser, kein Fett! Zuerst geht immer das Wasser raus, aber da ich ein Mensch bin der sehr leicht und sehr schnell Wasser zieht, ist auch das für mich ein positiver Schritt. Danach ging es für mich wieder ganz normal ins Training und anschließend zur Arbeit. Die Säfte habe ich mir dann ganz einfach zur Arbeit mitgenommen und dort aufbewahrt. Nebenbei habe ich immer sehr viel getrunken. TIPP: Große Flasche mit Wasser, Zitrone, Ingwer und grünem Tee vor die Nase stellen und im Laufe des Tages trinken. (Diese Flasche benutze ich dafür; 2,2L Gallon) Ist außerdem ein toller Fettverbrennungsturbo! Der Tag war ziemlich schnell rum, und wieder hatte ich kein Hungergefühl bzw. das Gefühl, dass mir was fehlt.

Tag 3 fiel mir am schwersten. Ich denke das liegt daran, dass ich an diesem Tag Frühschicht hatte, und bereits um 4:30 aufgestanden bin. Ich habe solange wie nur möglich versucht, den ersten Saft rauszuzögern, aber um kurz vor 8 war’s dann soweit. Bis dahin habe ich mich mit koffeinfreien Kaffee und Tee begnügt, aber dann hat der Hunger sich zum ersten Mal gemeldet und gewonnen. Nach der Arbeit gings zum Training, zum Fotos machen und auf Familienbesuch, und da es einfach ein langer Tag war, hatte ich mehr Hunger als sonst, hab es aber trotzdem durchgezogen. Das einzige was ich in diesen Tagen gegessen habe, waren ein paar Scheibchen Salatgurke am Dienstag und ein Protein Shake am Mittwoch zusätzlich.

 

Der Tag danach..

..fing mit einer Ausdauereinheit im Fitnessstudio an. Energiegeladen und ohne Hunger habe ich 1 Stunde am Stairmaster durchgezogen. Da ich am Donnerstag frei habe, gings für mich mit einer Freundin ausgiebig Frühstücken und ja, das erste Essen nach der Kur ist einfach nur mehr als himmlisch. Es gab 2 Gebäckstücke, Avovado, weiches Ei, Aufstrich, Wurst und Käse. Ich hab es mir einfach richtig gut gehen lassen und fun fact: ich hatte den restlichen Tag keinen Hunger mehr.

Am Freitag hab ich mich dann erneut gewogen und da waren einfach immer noch 1,5kg weniger. Da ich mich zurzeit in einer ‚Diät‘ befinde (langsam, Makroorientiert mit einem sehr leichten Defizit), hat mir die Kur wahnsinnig geholfen. Ich habe die letzten Wochen etwas mit dem Gewicht stagniert, aber jetzt geht es wieder in guten Schritten vorwärts. Seit der Kur (1 1/2 Wochen her) ist sogar fast ein weiterer Kilo runter und ich fühle mich generell viel wohler und meiner Verdauung geht es extrem viel besser als zuvor.

 

Fazit:

Positiv überrascht, und die beste Saftkur die ich bis jetzt hatte! Ich kann sie jeden ans Herz legen, der sich selbst etwas gutes tun will, eine Abwechslung braucht oder mit diesem Antrieb starten will. Lecker, unbeschwert und befreiend – damit würde ich diese Kur beschreiben.

 

Vergesst nicht: Falls ihr bestellen wollt, egal was und welche Ürodukte, ihr könnt euch 7€ auf den Einkauf bei der LIEFEREI sparen. Einfach den Gutscheincode ALEXAUBRY7 eingeben ❤

 

xx ❤

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit

LIEFEREI

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s