Bananen – Haferkekse

Achtung, Achtung! Neues von der Backfront.

Da ich ja im letzten Beitrag erwähnt habe, dass mich das Backfieber neu erwischt hat gibt es heute süße Neuigkeiten. Ich habe mich an sport– bzw. auch diättauglichen Cookies versucht und sie wurden richtig lecker.

Also falls man zu vorsommerlichen Fressattacken neigt, sind die zwischendurch richtig gut, überhaupt machen die wirklich satt und haben viele wichtige Nährstoffe, die den Körper tagsüber reichlich versorgen.

 

Was ihr dafür braucht:

  • 2 mittelgroße Eiweiß (oder 1 großes)
  • 2 mittelgroße Eigelb (-,,-)
  • 1-2 Bananen (ca 180g)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 300g Haferflocken zart
  • Wahlweise: Rosinen, Nüsse, Trockenfrüchte, Kokosflocken, etc.
  • Süßungsmittel nach Wahl, zB Xucker, Agavendicksaft, etc.

 

Zubereitung:

Zu Beginn den Ofen auf gut 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den/ Die Eiweiß zu Eischnee schlagen und in einer anderen Schüssel den/ die Eigelb mit der zerdrückten Banane vermischen, bis eine cremige Masse entseht. Zimt und Backpulver in die Bananenmasse rühren und anschließend den Eischnee unterheben. Zum Schluss kommen die übrigen und gewünschten Zutaten nach Geschmack in die Masse hinein. Super lecker schmecken Kokosflocken (wer hätte das gedacht, ich Kokosfreak), Trockenfrüchte und Nüsse, das werden dann richtige Vitalkekse die nicht nur gut schmecken, sondern auch Energie liefern. Tipp: sowohl für Konsistenz als auch Geschmack, gebe ich etwas Agavendicksaft, sowie einen Schuss Hafermilch dazu.

 

 

Anschließend kann man die Kekse nach Wunsch formen, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Masse reicht genau für ein durchschnittlich großes Backblech und anschließend kommen die Kekse für 20 Minuten (+/- 5 Minuten) in den Ofen.

 

 

So sieht mein Endergebnis aus, Wen man die Kekse kleiner schneidet kann man die Stückchen super als Topping im Joghurt oder Frühstücksmüsli verwenden. Ich hab mit so kleine Sackerl (Tüten) gekauft, einfach falls ich Kekse verschenken und jemand anderen eine kleine Freude bereiten möchte. Eine süße Idee die nie verkehrt ist. ❤

 

Wie wichtig Hafer für uns sein kann, alles über den Anbau, die Pflanze, Tabellen, Gesundheit, Rezepte usw. findet ihr auf der Seite von www.alleskoerner.de – dort ist alles sehr interessant und einfach erklärt, sowie in den ganzen Rubriken je nach Verfahren oder Produkt unterteilt. Also wer gerne reinsehen möchte, einfach den Link anklicken. Ich kann es nur empfehlen und habe folgendes für euch rausgesucht:

 

Mit Haferflocken und anderen Haferprodukten tun Sie sich nicht nur etwas Gutes im Hinblick auf Ihre Nährstoffversorgung, sondern Sie machen sich den Alltag auch ein klein wenig leichter. Mit den Haferflocken bekommen Sie bereits eine gute Portion Ballaststoffe und energiespendende Kohlenhydrate, noch etwas frisches Obst dazu trägt zu Ihrem Vitaminhaushalt bei.

 

Genug an Information für heute.

Viel Spaß beim Ausprobieren, tobt euch einfach nach Lust und Laune aus und nehmt einfach was euch einfällt – somit entsehen oft die besten und kreativsten Sachen.

 

Alex ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s