Avocadopflanze

Selbstgemachte Avocadopflanze – so einfach geht’s!

IMG_9974

..ich dachte mir es ist längst überfällig, mal wieder den etwas anderen Beitrag zu schreiben.      Da ich mit vollem Erfolg die letzten Monate mein neues Baby gezüchtet habe, wollte ich euch natürlich auf keinen Fall vorenthalten, wie einfach man sich selbst so ein süßes Pflänzchen züchten kann.

Natürlich wissen wir alle längst, wie gesund und wertvoll so eine Avocado ist, wieviel gesunde Inhaltsstoffe sie hat und das sie der totale Abnehmturbo ist. Doch jedes Mal bleibt dieser Kern übrig, der dann ja doch wieder nur im Müll landet.

Als ich neulich gesehen habe, wie toll so ein Kern eigentlich werden kann, habe ich beschlossen einen Versuch zu wagen und es selbst zu probieren.

 

So einfach funktioniert es:

Wenn man einen Avocadokern nun übrig hat, sollte man den Kern vom restlichen Fruchtfleich entfernen. Dazu einfach unter das Wasser halten und danach mit einem Küchentuch abtrocknen. Somit verhindert man schon mal, dass sich ein unnötiger Schimmel ansetzt.

Danach braucht man ca 3 Zahnstocher. Diese bohrt man dann in gleichmäßigen Abstand in den Kern hinein (ACHTUNG: nicht zu weit in die Mitte, damit man sie nicht verletzt und sie gut reifen kann). Nun nimmt man sich ein Behälter (ich habe ein Häferl aus Glas benutzt) und gibt so viel Wasser hinein, dass der Kern ungefähr zu dreiviertel mit Wasser bedeckt ist. Die Spitze des Kern’s sollte dabei nach unten sehen.

Hier ein Bild wie es aussehen sollte (den Kern allerdings mit 3/4 Wasser bedecken!):670px-Grow-Avocados-Step-6

So, nun bleibt der Kern mindestens 6 Wochen (bei mir waren es sogar 8) im Wasser. Ab und an sollte man etwas Wasser nachgießen, damit er auch wirklich immer gleichmäßig bedeckt bleibt.

Irgendwann kommt dan unten die Wurzel hinaus, und so schnell kann man garnicht schauen, ist sie mehrere Zentimeter gewachsen! Ich hab jeden Tag nachgesehen und mir kam es echt vor, als würde sie jeden Tag paar Milimeter größer sein. Nachdem meine Wurzel um die 6 Zentimeter lang war, habe ich sie anschließend in die Erde gesetzt. Ebenfalls wie im Glas mit der Wurzel nach unten, und oben wieder der oberste Part im Freien, habe ich den Kern in ein kleines Töpfchen mit Erde gesetzt.

Nach 2 (!!!) Tagen war dann bereits dieses tolle Ergebnis:

..kuckuck, da will jemand raus 🙂 😉 ❤

Nach und nach und Tag für Tag, ist mein kleines Baby dann gewachsen. Jeden Tag ein kleines Stückchen und nach 4-5 Wochen war es dann bereits so groß:

IMG_9188

..Blätter kommen immer mehr und werden von Tag zu Tag größer!! ❤

Auf dem Titelbild ganz oben, sieht man dann das aktuellste Foto. Im Juli 2015 habe ich damit begonnen, nun haben wir bereits Oktober und siehe da, aus dem kleinen Kern ist eine wunderbare Pflanze herangewachsen. Leider sind 2 Spitzerl ein wenig braun, das liegt daran, dass die letzten paar Tage nicht so viel Sonne herankam.

Gießen sollte man das ‚Baby‘ immer so, das es etwas feucht ist. Ich gieße es jeden zweiten Tag mit ca einem kleinen ‚Stamperl‘-Glas (um die 3 cl).

Also wenn ihr eure Avocadokerne nicht mehr einfach in den Müll werfen wollt und ein nützliches Projekt starten wollt, dann kann ich das nur wirklich empfehlen. Macht sogar richtig Spaß jeden Tag neue Erfolge zu sehen.

Liebste Grüße,

Alex XX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s